KfW-Fördermittel für Einbruchschutz

Förderung bereits ab 500,- Euro

Für die KfW-Förderung zum Einbruchschutz ab 500,- Euro Mindestgrenze:

Maßnahmen zur Erhöhung des Einbruchschutzes werden bereits ab einem Betrag von 500,- Euro pro Wohneinheit (bis max. 15.000,- Euro pro Wohneinheit) mit einem Zuschuss von 10% gefördert.

Förderung erhalten:

Eigentümer oder Ersterwerber von Ein- oder Zweifamilienhäusern oder von Eigentumswohnungen in WEGs sowie Mieter von Wohnungen oder Einfamilienhäusern

Geförderte Maßnahmen sind:

  1. Einbruchhemmende Haus- und Wohnungseingangstüren
  2. Nachrüstsysteme für Hau- und Wohnungseingangstüren sowie Türspione
  3. Nachrüstsysteme für Fenster sowie einbruchhemmende Gitter und Rollläden
  4. Einbruch- und Überfallsysteme
  5. Baugebundene Assistenzsysteme

Sie sind auf der Suche nach für Ihre individuelle Situation geeigneten Sicherungsprodukten oder Lösungen? Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne!

03.04.2017 Aktuelles